Aktuelle Anleihen von Raiffeisen

Aktuelle Anleihen von Raiffeisen

 

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien bietet zwei aktuelle Anleihen mit Laufzeiten von fünf oder zehn Jahren und mit von der weiteren Zinsentwicklung unabhängigen fixen jährlichen Zinszahlungen an: die 0,50 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2023/1 und die 1,375 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2028/2.

Beide Anleihen haben ein einfaches, im Vorhinein festgelegtes Auszahlungsprofil und werden am Ende der Laufzeit zu hundert Prozent vom Nennwert getilgt.

 

Die Anleihe mit fünf Jahren Laufzeit

Die 0,50 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2023/1, ISIN AT000B078399, hat eine Laufzeit von fünf Jahren und bietet Anlegerinnen und Anlegern unabhängig von der weiteren Zinsentwicklung einen jährlichen fixen Kupon in Höhe von 0,500 Prozent per anno vor Kapitalertragsteuer. Der Ausgabekurs beträgt per 22. Februar 2018 98,50 Prozent.

0,50 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2023/1 (Kundeninformation)

0,50 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2023/1 (Endgültige Bedingungen)

 

Die Anleihe mit zehn Jahren Laufzeit

Die 1,375 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2028/2, ISIN AT000B078407, hat eine Laufzeit von zehn Jahren und bietet Anlegerinnen und Anlegern unabhängig von der weiteren Zinsentwicklung einen jährlichen fixen Kupon in Höhe von 1,375 Prozent per anno vor Kapitalertragsteuer. Der Ausgabekurs beträgt per 22. Februar 2018 97,65 Prozent.

1,375 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2028/2 (Kundeninformation)

1,375 % Raiffeisen Fixzins-Obligation 2018-2028/2 (Endgültige Bedingungen)

 

Kurs- und Bonitätsrisiko

Während der Laufzeit der Anleihe sind Kursschwankungen möglich. Marktänderungen, insbesondere Zinsänderungen, und eine Änderung der Kreditwürdigkeit der Emittentin Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien können den Kurs der Anleihe beeinflussen. Der Kurs kann während der Laufzeit auch unter dem Erstausgabekurs beziehungsweise dem Kaufkurs liegen. Bei einem vorzeitigen Verkauf kann es zu Kursverlusten kommen.

Die Rückzahlung der Anleihe und die Zinszahlungen sind von der Bonität der Emittentin Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien abhängig. Zudem kann die zuständige Abwicklungsbehörde bei einem Ausfall oder wahrscheinlichen Ausfall der Emittentin das Abwicklungsinstrument der Gläubigerbeteiligung anwenden. Sie kann entweder die Anleihe teilweise oder vollständig herabschreiben, das heißt, den Nennwert reduzieren, oder ein „bail-in“ vornehmen und die Anleihe in ein Eigenkapitalinstrument umwandeln. Nähere Informationen dazu sind unter www.raiffeisenbank.at/bankenabwicklung auf der Internetseite der Emittentin verfügbar. Bei einem Ausfall der Emittentin oder einer Gläubigerbeteiligung kann es auch zu einem Totalverlust kommen.

Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben der Endgültigen Bedingungen der Anleihe. Bitte beachten Sie dazu die untenstehenden wichtigen Hinweise.

 

Wichtige Hinweise

Das ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG. Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben der Endgültigen Bedingungen der Anleihe. Diese sind im Zusammenhang mit dem Basisprospekt der Emittentin vom 19. Mai 2017 einschließlich aller in Form eines Verweises einbezogener Dokumente und aller Nachträge zu lesen. Der Basisprospekt wurde am 19. Mai 2017 veröffentlicht und bei der Oesterreichischen Kontrollbank AG hinterlegt.

Der Basisprospekt einschließlich aller Nachträge und die Endgültigen Bedingungen werden von der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien, jederzeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Basisprospekt und die Nachträge sind auch auf der Internetseite der Emittentin unter www.raiffeisenbank.at/investoren/angebotsdokumente verfügbar.

Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen der jeweiligen Kundin und des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein beziehungsweise rückwirkende Auswirkungen haben. Diese Information ersetzt nicht eine individuelle steuerliche Beratung. Anlegerinnen und Anleger sollten sich bei ihrer Steuerberaterin oder ihrem Steuerberater über die steuerlichen Regelungen und über damit verbundene Auswirkungen auf ihre persönliche Steuererklärung informieren.

Diese Information stellt weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung noch ein Angebot zum Verkauf oder Aufforderung zum Kauf von Schuldverschreibungen noch einen Wertpapierprospekt dar. Sie dient ausschließlich der unverbindlichen Information und ersetzt nicht eine individuelle anlegerinnen-, anleger- und anlagegerechte Beratung. Angaben zu früheren Wertentwicklungen beziehen sich auf die Vergangenheit und sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Entwicklung. Finanzinstrumente und Veranlagungen bergen teilweise erhebliche Risiken, bis hin zum Verlust oder Totalverlust des eingesetzten Kapitals.

Die Verbreitung der Angaben dieser Kundeninformation kann außerhalb Österreichs verboten sein oder rechtlichen Beschränkungen unterliegen. Insbesondere dürfen sie nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika oder im Vereinigten Königreich von Großbritannien verbreitet werden.

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial aus dieser Information bedarf der vorherigen Zustimmung der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG. Stand 10. Jänner 2010.

 

Bild Raiffeisen